Gute Aktien finden – Top 7 Quellen | einfach & kostenlos

Die Medien diskutieren immer nur über die gleichen Aktien. Amazon, Facebook und Tesla sind die üblichen Kandidaten. Dabei gibt es über 20.000 Aktien auf der Welt. Das sind mehr als 20.000 Chancen, um lukrativ zu investieren.

In diesem Beitrag erkläre ich dir, wie ich nach Aktien suche. Ich stelle dir meine Top 7 Aktienquellen vor. Und das Beste: Du kannst alle Quellen wie z. Bsp. Internetseiten kostenlos nutzen.

Hast du bereits solche Werbeanzeigen gesehen:

»Alles überschlägt sich jetzt. Das ist eine einmalige Chance, die sich uns sogar gleich am kommenden Montag bietet. Das ist wahrhaftig eine Sensationsmeldung.«

Viele Anfänger lassen sich von emotionalen Anzeigen ködern. Sie bezahlen viel Geld für Börsenbriefe, die ihnen das Blaue vom Himmel versprechen. Genau aus diesem Grund schreibe ich diesen Beitrag. Nämlich um Anlegern zu helfen, interessante Aktien zu finden. Das geht komplett kostenlos. Du musst keine Aktienzeitung oder einen Börsenbrief abonnieren.

Ich stelle dir 7 Quellen vor, mit denen du kostenlos spannende Aktien finden kannst.

1. Aktien finden im Alltag

Der erste Tipp ist eher allgemein gehalten. Tipp 2 bis 7 sind dann konkrete Quellen. Wer neu an der Börse dabei ist, kann mit diesem Tipp super in die Aktienwelt einsteigen.

Dein Alltag steckt voller Aktien. Egal, ob du gerade in der Bahn sitzt oder daheim auf dem Sofa liegst. Schau dich um. Welche Unternehmen kannst du entdecken?

  • Schaust du dir das Video mit einem iPad an? Schon hast du eine Aktie, nämlich Apple gefunden.
  • Wer nebenher eine Fanta trinkt, hat einen weiteren Treffer gelandet. Fanta wird von Coca Cola produziert und Coca Cola ist bekanntlich eine Aktie.
  • Vielleicht bist du heute an einem McDonalds vorbeigelaufen. Das ist auch eine Aktie.

Schreib dir Unternehmen aus deinem gewöhnlichen Alltag auf.

Ich empfehle dir, die Aktien in einem Musterdepot zu sammeln. Da kannst du die Wertentwicklung beobachten. Ich habe dir hier meinen kostenlosen Favoriten verlinkt.Jetzt ein kostenloses Musterdepot erstellen! *

Dort kannst du ein kostenloses Musterdepot einrichten. Es ist und bleibt kostenfrei, auch wenn du es 2 Jahre oder länger nutzt. Ich verwende es selber als Musterkonto, um meine Anlageideen zu sammeln, also klick rein.

2. Warren Buffett Aktien

Warren Buffett ist eine lebende Börsenlegende. Er verfolgt einen besonderen Handelsansatz.

Seine Strategie lässt sich mit diesem Zitat beschreiben:

»Die Frage, wie man reich wird, ist leicht zu beantworten. Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür.«

Buffett sucht nach qualitativen Aktien zu einem günstigen Preis. Du musst wissen, dass Warren der CEO von Berkshire Hathaway ist. Es handelt sich um eine Beteiligungsgesellschaft. Das heißt, Buffett investiert in andere Unternehmen. Aus rechtlichen Gründen muss er seine Beteiligungen regelmäßig veröffentlichen. Dort findest du viele spannende Aktien, die für Value-Investoren spannend sind. Buffett sucht gezielt nach qualitativen Unternehmen und genau solche Aktien findest du dort.

Die Webseite warrenbuffettstockportfolio.com listet alle Investments von Berkshire Hathaway auf. Ich weiß, der Link ist kompliziert, aber die Seite ist echt gut. Sobald Buffett einen Kauf oder Verkauf bestätigt, wird sie sofort auf den neuesten Stand gebracht.

Außerdem siehst du ein Tortendiagramm, welches die prozentuale Gewichtung der einzelnen Branchen zeigt. In diesem Screen siehst du ungefähr die Hälfte seiner Aktien. 

Tipp: Ich habe einen ausführlichen Beitrag zu Warren Buffett Aktien veröffentlicht. Da gehe ich kritisch auf das Buffett Portfolio ein und erkläre, ob sich ein Investment in die einzelnen Aktien lohnt.

3. Foren

Ich suche in Foren gezielt nach spannenden Aktien. Der große Vorteil dabei: Du kannst eigene Fragen stellen. Zu jeder Aktie gibt es Diskussionen. Mein Favorit ist wallstreet:online.

Hier siehst du die Startseite. Die große Auswahlbox ist sehr interessant. Dort findest du die wichtigsten News des Tages. Am 18. Juni stand Facebook ganz groß in den Schlagzeilen. Die Social Media Plattform möchte eine globale Kryptowährung etablieren. Die Story klingt wirklich toll, da könnte die Facebook-Aktie ein Kauf sein. Schwupps, schon hast du eine potenzielle Aktie gefunden.

Du kannst im Forum weitere Infos zum Unternehmen einholen.

Tippe im oberen Suchfeld den Namen der Aktie ein. Ich habe das beispielhaft mit Facebook gemacht. Gehe nach unten und da siehst du die wichtigsten Aktiennews.

Wähle Forum aus, um die Diskussionen zur Aktie zu finden. Die größte Diskussion zu Facebook hat über 11.500 Beiträge. Ich bin einmal ins Forum rein. Es gibt hilfreiche Links und andere Mitglieder geben ihre Meinung ab.

Edewulf zweifelt daran, ob Facebook von der Kryptowährung profitieren kann. Ich würde jeden Beitrag mit Vorsicht genießen. Die Meinungen können auch komplett falsch sein. Aber als Gedankenanreiz gibt’s spannende Informationen und du kannst eigene Fragen stellen.

Wallstreet:online bietet weitere Suchoptionen. Ich sehe mir immer die meistdiskutierten Wertpapiere der letzten 24 Stunden an.

Da findest du bei Anlegern beliebte Unternehmen.

Meine letzte Suchfunktion ist ein bisschen versteckt. Aber das macht sie umso effizienter. Im Forum darf sich ja wirklich jeder beteiligen. Es schreiben Anfänger und erfahrene Investoren mit. Man merkt schnell, ob sich jemand mit Aktien auskennt. Der User setzt sich z. Bsp. kompetent mit dem aktuellen Geschäftsbericht auseinander.

Schau dir die Profile erfahrener Mitglieder an. Lies dir ihre Meinungen durch. Oftmals erstellen solche Personen mehrere Threads zu bestimmten Aktien. Manche diskutierten gezielt über Rohstoffe. Da klickst du aufs Profil und schaust dir an, über welche Rohstoff-Aktien die Person schreibt. So findest du weitere interessante Unternehmen.

Aber ganz wichtig: Kaufe keine Aktie, nur weil sie dein Lieblings-Nutzer im Forum empfiehlt. Analyse das Unternehmen immer selber vor dem Kauf. Vertraue keinen fremden Menschen aus dem Internet.

4. Facebook-Gruppen

Vor 15 Jahren waren Foren das Nonplusultra. Praktisch alle Aktien-Diskussionen fanden dort statt. Inzwischen haben sich viele Gespräche ins Social Media verlagert. Besonders Facebook-Gruppen sind da sehr ergiebig. Die größten Gruppen haben weit über 10.000 Mitglieder und wachsen konstant an.

Ich kann dir da zwei Gruppen mit besonders hoher Qualität empfehlen.

Meine Nummer 1 Gruppe ist AktienTipp.

Ich schreibe da auch regelmäßig mit. Die Admins posten regelmäßig Info-Links zu Aktien. Natürlich kannst du auch Fragen stellen.

Meine zweite Lieblingsgruppe ist das Forum WiFi.

Die Admins sind wirklich kompetent und veröffentlichen interessanten Diskussionen. Es geht nicht nur um Aktien, sondern um generelle Trends. Das ist spannend, da du aus diesen Trends potenzielle Investment-Chancen ableiten kannst.

Wie bei Foren muss ich auch hier einen Warnhinweis aussprechen. Jeder kann sich in Facebook-Gruppen beteiligen. Kaufe deshalb niemals eine Aktie, nur weil sie jemand empfiehlt. Das kann nämlich ein totaler Anfänger sein. Notiere dir spannende Ideen und speichere die Aktien im Musterdepot ab.

Tipp: Ich persönlich führe immer einen Schnell-Check durch. So sortiere ich schlechte Unternehmen sofort aus. In diesem Beitrag zum Schnell-Check erfährst du, wie du Aktien in nur 3 Minuten bewertest!

5. FinanzBlogs

In Deutschland hat sich über die letzten drei Jahre eine starke Blogger-Szene etabliert. Es gibt weit über 100 Finanzblogs. Gefühlt sprießen die Blogs wie Pilze aus dem Boden. Pro Woche kommen ein bis zwei neue Finanzblogs hinzu.

Es gibt viele allgemeine Finanzblogs. Sie richten sich an Anfänger, da sie meist die gleiche Aussage haben: Investiere langfristig in ETFs.

Einsteiger können da die Basics lernen, aber spannende Aktien findet man dort kaum. Zum Glück gibt es seit einem Jahr einen Trend in der Finanz-Community. Immer mehr Blogger stellen ihr komplettes Aktiendepot vor. Sie zeigen ihre Aktien mit den genauen Stückzahlen vollkommen transparent. Du kannst dich von diesen Depots inspirieren lassen. Andere Blogger führen ausführliche Aktienanalysen durch.

Du kannst gute Finanzblogs ganz einfach finden.

Gehe hierfür auf den sogenannten Finanzblogroll.

Das ist eine Sammlung von seriösen Finanzblogs. Klicke oben auf »Blogübersicht«, um zu den einzelnen Kategorien zu gelangen. Hier siehst du z. Bsp. die Kategorie »Dividendeneinnahmen«.

Da gibt’s viele Blogger, die über ihre Dividenden-Aktien berichten. Unter »Erfolgreich investieren« findest du allgemeine Aktienanalysen. Also suche dir die passenden Kategorien aus und schau dir dann die Blogs an.

Für mich ist die Startseite sehr spannend. Da gibt’s einen Überblick zu den neuesten Beiträgen. Wenn ich was interessantes sehe, lese ich mir den Artikel durch.

6. YouTube-Kanäle

Ich nutze Finanzkanäle auf YouTube zur Aktiensuche. Mir macht das mehr Spaß, als einen normalen Blogbeitrag zu lesen. Aber das ist Geschmackssache, manche lesen einen Artikel, andere schauen sich lieber Videos an.

Wie dem auch sei, auf YouTube gibt es einige spannende Kanäle. Ich stelle dir gezielt Kanäle zur Aktiensuche vor. Es existieren viele Tratsch-Kanäle, wo es nur Tipps nach dem Motto »Höre mit dem Rauchen auf und investiere das Geld« gibt.

Das ist ganz nett zur Unterhaltung, aber mehr nicht.

Financial Education berichtet alle 2 bis 3 Tage über Aktien. Er geht auch auf aktuelle Börsennews ein. The Motley Fool ist ein weiterer Börsenkanal zur Aktiensuche. Hinter dem Kanal steht das gleichnamige Online-Magazin. Das gibt es auch auf Deutsch. Du kannst dir die Videos teilweise durchlesen. Der nächste interessante YouTube-Kanal ist Hyper Change.

Der Kanal eignet sich für Investoren, die auf Zukunftstrends aus dem Hightech-Bereich setzen. Für detaillierte Aktien-Analyse ist The Monk Way zu empfehlen. Die Qualität der Analysen ist sehr hoch. Der Betreiber schaut sich die Fundamentaldaten detailliert an.

In Deutschland beobachte ich zwei Kanäle. Jens Rabe berichtet über Aktien und gibt auch allgemeine Börsentipps.

Ein ähnliches Konzept verfolgt auch der Tradermacher Lars Erichsen. Er analysiert aktuelle Trendbranchen und berichtet von seinen eigenen Aktien-Erfahrungen.

Um Aktien zu kaufen, benötigst du ein Aktiendepot. Ich nutze die comdirect als Aktiendepot und auch als Girokonto. Das mache ich seit über 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit. Die Kosten sind günstig und alle Trades werden zuverlässig abgewickelt.Jetzt gleich zum TOP-Aktiendepot! *

7. Aktien-Screener

Meine letzte Aktienquelle sind sogenannte Screener. Das sind Tools, mit denen du gezielt nach Aktien suchen kannst. Hierfür bevorzuge ich das kostenlose Programm von Marketscreener.

Du musst nichts runterladen, sondern kannst es bequem über die Webseite bedienen.

Sagen wir einmal als Beispiel, du suchst nach Energiekonzernen aus Brasilien. Das ist natürlich keine Anlageempfehlung, sondern nur ein Beispiel. Zuerst wähle ich Brasilien als Land aus. Danach klicke ich bei »Sektoren« auf den Punkt »Energie«.

Es erscheinen 11 Energiekonzerne. Nun kann ich die Aktien der Reihe nach analysieren und schauen, ob es da spannende Anlagechancen gibt.

Der vorgestellte Aktienscreener ist super, wenn du bereits eine Branche im Kopf hast. Du möchtest in eine bestimmte Sparte investieren, weil du an ihre Zukunft glaubst. Mit dem Tool von Marketscreener kannst du auf der ganzen Welt nach passenden Unternehmen suchen. Außerdem eignet sich das Programm, um Konkurrenten ausfindig zu machen.

Ein kleines Beispiel, das natürlich keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung ist. Airbus und Boeing sind auf der ganzen Welt bekannt. Das sind gigantische Flugzeugbauer. Aber wer ist sonst in diesem Markt tätig?

Dafür tippst du oben im Suchfenster »Boeing« ein.

Es öffnet sich ein Fenster mit zahlreichen Informationen. Wähle den Punkt »Unternehmen« aus. Scrolle ein bisschen nach unten, bis rechts das Fenster »Branche« erscheint.

Klicke auf »Commercial Aircraft Manufacturing« und es erscheinen 8 potenzielle Luftfahrtaktien.

Das war nur ein Beispiel, du hättest im vorigen Schritt auch »Raumfahrt und Verteidigung« auswählen können.

Dann wären noch mehr Unternehmen gekommen.

So kannst du dich inspirieren lassen und neue Aktien finden! Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Aktiensuche.

Write a comment