1.000 € in Post-Corona-Aktie investiert, die aufs Ende der Krise wartet | Dividenden Ep. 12

Wir haben Donnerstag, es gibt eine neue Dividendenaktie von mir.

Heute: TJX Companies,
25 Stück für jeweils 45,55 € = 1.138,63 €

TJX Companies ist ein US-amerikanischer Handelskonzern. Der Name ist kaum jemanden bekannt. In Deutschland ist TJX unter seiner Marke TK Maxx vertreten. Jetzt dürften die Glocken läuten.

Falls nicht: Tk Maxx bietet Markenware zu stark reduzierten Preisen an. Das Konzept entspricht dem eines Outlets. TJX kauft Markenware günstig ein und verkauft sie dann vergleichsweise günstig an seine Kunden weiter.

In diesem Geschäftsprinzip liegt der Reiz: Als Kunde weißt du nicht, welche Marken du findest wirst. Mit etwas Glück findest du eine Lederjacke für 100 Euro, die vorher weit über 500 Euro gekostet hat. Das Gehirn schüttet bei diesem Shopping-Erlebnis Dopamin aus. Das macht glücklich.

Man kann „böse“ sagen: Die Kunden kaufen bei den TJX Stores nicht wegen den Klamotten, sondern wegen der Dopamin-Sucht ein.

TJX Companies ist seit Jahrzehnten erfolgreich am Markt. Das Unternehmen konnte die Finanzkrise ohne Probleme meistern und immer fleißig wachsen.

Das Wachstum ergibt sich aus neuen Geschäften. Es existiert noch ausreichend Potenzial in den USA und vor allem international für mehr Wachstum. Aktuell steht die Aktie unter Druck, da der Fokus auf den Ladengeschäften liegt. Der Onlineshop ist nicht wirklich überzeugend. Nach den Corona-Ängsten sollte die Aktie langfristig wieder konstant zulegen und fleißig Dividende bezahlen.

Deshalb habe ich TJX Companies als langfristige und stabile Dividendenaktie mit Wachstum gekauft.

Alles nur meine persönliche Meinung und keine Kaufempfehlung, kann alles komplett falsch sein. Da ich investiert bin, kann ein Interessenkonflikt vorliegen!

Write a comment